Auf dieser Sitzbank kann man das Handy aufladen

Bei der Autobahnraststätte in Neuenkirch steht seit kurzem eine ganz besondere Sitzbank. Sie liefert Sonnenenergie für elektronische Geräte.

Auf dem Weg Richtung Süden und der Handyakku ist fast leer? Jetzt ist das kein Problem mehr. Bei der Raststätte in Neuenkirch ist vor einer Woche die erste Solarsitzbank der Schweiz installiert worden. Dort ist es möglich, während einer kurzen Rast die Sonne zu geniessen und nebenbei seinen Handyakku aufzuladen. «Sogar wenn das Wetter schlecht ist, produziert die Solarsitzbank genug Strom zum Aufladen mehrerer Handys und anderen elektronischen Geräten», sagt Stefan Gehrig von der Firma Partino, welche die Solarsitzbank herstellt. Die Solarsitzbank funktioniert autark ohne zusätzliche Stromzufuhr. Sie bietet neben zehn Sitzplätzen auch vier Steckplätze für 230 V-Stromkabel und acht USB-Schnittstellen. Nebst dem Handy können so auch Laptops, Kameras und sogar Elektroscooter Strom tanken.

Thomas Lohmann ist der Geschäftsführer der Luzerner Raststätten AG. Er sieht sich als Dienstleister: «Unser Ziel ist es, unseren Gästen alles zu bieten, was sie sich wünschen.» Die Raststätte Luzern-Neuenkirch sei für die Zukunft gerüstet und setzte auch neben der Solarsitzbank auf erneuerbare Energien. Bereits ist eine weitere Fotovoltaikanlage in Planung. Überhaupt richtet die Raststätte ihr Augenmerk vermehrt auf Strom statt auf Erdölprodukte. In Kürze wird eine HPC-Schnellladestation für sechs Elektroautos in Betrieb genommen – die erst zweite in Europa mit einer Leistung von bis zu 350 kW. (gar)

Quelle: Luzerner Zeitung, 18.05.2018, 17.40 Uhr, https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/luzern/sonnenbadend-das-handy-laden-ld.1021655

By |2018-10-12T11:43:36+00:00Juli 31st, 2018|Allgemeine Nachrichten, Blog, Ecotap Nachrichten, Nieuwe Oplaadpalen Geinstalleerd|Kommentare deaktiviert für Auf dieser Sitzbank kann man das Handy aufladen

About the Author: